Bankgeschäfte – Chancen und Risiken

Oftmals entzünden sich Konflikte zwischen Bank und Kunde an der Anwendung der von den Finanzinstituten vorgegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese regeln u.a. die Berechtigung der Bank zur Erhebung von Gebühren und auch Ausschlussfristen, innerhalb derer Bankkunden Ansprüche geltend machen müssen.

Diese Regelungen sind oft unwirksam, was der normale Verbraucher aber selbst kaum erkennen kann. Auch hier ist die Einholung anwaltlichen Rates die erste Handlungsempfehlung, um seine Verbraucherrechte zu erkennen und durchzusetzen bzw. unberechtigte Forderungen der Banken zurückzuweisen.

Aktuelle Rechtsfälle

Konto- und Darlehensgebühren Früher lockten Kreditinstitute mit kostenlosen Girokonten, doch mit den derzeitigen Niedrigzinsen sind diese Zeiten vorbei. Mit den Guthaben auf Girokonten lässt sich aus Sicht der Banken kaum noch etwas verdienen... Weiterlesen
Haftung bei EC- und Kreditkartenmissbrauch Der bargeldlose Zahlungsverkehr unter Verwendung von Debitkarten (früher bekannt als EC-Karten) und Kreditkarten ist mittlerweile zur gebräuchlichsten Zahlungsart geworden. Damit einhergehend steigt leider auch der Missbrauch... Weiterlesen

© Weidhas · Veting · Naacke Rechtsanwälte Part mbB | Online Marketing von loonma