Kostenlose
Ersteinschätzung!

Zum Kontakt >

Sprechen Sie uns direkt an.

Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht
kompetent – unbestechlich – engagiert

Wir sind ein eingespieltes Team mit langjähriger Berufserfahrung, die wir in deutschlandweit erfolgreich durch alle Instanzen geführten Gerichtsverfahren erworben haben. Wir freuen uns auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen.
Es gibt gute Gründe, uns zu vertrauen und uns zu mandatieren… Weiterlesen

Kanzleiprofil

  • rechtliche und wirtschaftliche Kompetenz
  • leidenschaftliches Engagement für unsere Mandanten
  • unzählige erfolgreich geführte Gerichtsverfahren deutschlandweit

Aktuelle Rechtsfälle

12.05.2017

Hannover Leasing Fonds Nr. 193

Der Wachstumswerte Europa 3 Fonds (auch als Hannover Leasing Fonds Nr. 193 bekannt) ist in einer wirtschaftlich schwierigen Situation geraten… weiterlesen

Immobilienfonds

02.03.2017

Wölbern Fonds Frankreich 04

Das Landgericht Münster bestätigt Fehler im Prospekt des Frankreich 04 und verurteilt die Sparkasse Münsterland Ost antragsgemäß… weiterlesen

Immobilienfonds

12.05.2015

Schiffsfonds Twins 2 CFB-Fonds 168

Wirtschaftliche Schwierigkeiten bei dem Schiffsfonds Twins 2. Bei einer Beteiligung am CFB-Fonds 168 sollte geprüft werden, ob Schadenersatzansprüche… weiterlesen

Schiffsfonds

Aktuelle Themen

09.11.2016

BGH kippt Gebühr für Bauspardarlehen

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass eine vorformulierte Bestimmung über eine „Darlehensgebühr“ in Höhe von 2 Prozent der Darlehenssumme in Bausparverträgen zwischen Bausparer und Bausparkasse unwirksam ist (Urteil vom 8. November 2016 – XI ZR 552/15)… weiterlesen

Finanzierungsverträge

18.02.2016

Schiffsfonds Twins 1 CFB-Fonds 166

Anlegern des Twins 1 Schiffsfonds wurde durch die CFB-Fondsverwaltung Ende des Jahres 2014 mitgeteilt, dass wegen des Auslaufens der Charterraten und den zu erwartenden niedrigen… weiterlesen

Schiffsfonds

Der Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht –
juristische Vertretung für Verbraucher

Bei juristischen Auseinandersetzungen im Finanzbereich steht für geschädigte Verbraucher oft sehr viel auf dem Spiel. Falschberatungen, gescheiterte Anlagemodelle und Insolvenzen von Anbietern, die ahnungslosen Kunden ursprünglich Traumrenditen versprochen hatten, können die persönliche Altersvorsorge gefährden und im Extremfall sogar die wirtschaftliche Existenz vernichten. Auch unzulässige Gebühren für Bankgeschäfte und Darlehen vernichten – wenn auch in kleinerem Maßstab – bares Geld. Ohne kompetente juristische Beratung können Sie einen solchen Rechtsstreit über finanzielle Dinge nicht gewinnen – die diversen Finanzdienstleister sorgen in der Regel auch dafür, dass sie rechtlich hervorragend abgesichert sind. Ein Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht ist für solche Auseinandersetzungen der optimale Ansprechpartner – mit juristisch nicht korrekten Geschäftspraktiken im Finanzbereich kennt er sich durch seine tägliche Arbeit bestens aus.

In unserer Berliner Kanzlei arbeiten Fachanwälte für Bankrecht als auch für Kapitalmarktrecht. Wir sind seit sechs Jahren ein eingespieltes Team und waren auch vorher schon erfolgreich in diesen Bereichen tätig. Ein Fachanwalt für Bankrecht ist Ihr Experte für das Kleingedruckte von Verträgen, die mit Kreditinstituten abgeschlossen wurden und sorgt dafür, dass rechtliche Probleme im Zusammenhang mit Anlagemodellen und Wertpapiergeschäften eine für unsere Mandanten positive Lösung finden können. In unserer Tätigkeit als Rechtsanwalt für Kapitalmarktrecht und Rechtsanwalt für Bankrecht verstehen wir uns ausschließlich als juristische Interessenvertreter privater Anleger und Verbraucher.

Wann Anleger einen Fachanwalt für
Kapitalmarktrecht konsultieren sollten

Einen Fachanwalt für Kapitalmarktrecht sollten Sie konsultieren, wenn Sie das Gefühl haben, dass bei einer Geldanlage etwas nicht “mit rechten Dingen” zugeht – und dann möglichst wenig

Zeit verlieren, um größere finanzielle Schäden zu vermeiden. Gründe für die Beratung und juristische Vertretung durch einen Rechtsanwalt für Kapitalanlagerecht sind beispielsweise:

1

Verdacht auf Falschberatung:
Finanzdienstleister sind per Gesetz dazu verpflichtet, ihre Kunden vor dem Abschluss einer Kapitalanlage ausführlich zu beraten und auch über die Risiken der Geldanlage umfassend aufzuklären. Ist dies nicht geschehen oder arbeitet der Anbieter mit fragwürdigen Prospekten, kann eine Schadensersatzpflicht gegeben sein.

2

Ein falsch erstelltes persönliches Risikoprofil:
und der Abschluss von risikoreichen Anlageverträgen auf dieser Basis und/oder eine mangelhafte Beratungsdokumentation können ebenfalls zu Haftungsansprüchen gegenüber dem Finanzdienstleister führen.

3

Falsche Versprechungen:
Den gleichen Effekt haben falsche Versprechungen im Hinblick auf die durch ein bestimmtes Anlagemodell erzielbaren Renditen.

Der Fachanwalt für Kapitalmarktrecht –
Experte für Verbraucherschutz bei Geldanlagen

In der juristischen Praxis erweisen sich geschlossene Beteiligungen für Anleger oft als besonders problematisch. Dabei handelt es sich beispielsweise um geschlossene Immobilienfonds, Medienfonds oder Schiffsfonds, die private Anleger oft mit besonders hohen Renditeversprechen locken. Falls das Anlagemodell funktioniert, kann diese Form der Geldanlage tatsächlich sehr lukrativ sein. Jedoch sind viele geschlossene Fonds finanziell nur unzureichend ausgestattet. In den Anlageverträgen werden die Investoren bei finanziellen Engpässen zum Nachschuss von Kapital verpflichtet, im Insolvenzfall sind ihre Ansprüche dagegen oft den Forderungen aller anderen Gläubiger nachgelagert. Hinzu kommt, dass in diesem Bereich staatliche Regulierungen und Kontrollmaßnahmen bisher nur unzureichend greifen und der

Handel mit den Fondsanteilen nicht sehr transparent ist. Wenn aus der Geldanlage in geschlossenen Immobilienfonds, Medienfonds, Schiffsfonds und anderen geschlossenen Beteiligungen rechtliche oder finanzielle Probleme resultieren, wird in unserer Kanzlei ein Anwalt für Kapitalanlagerecht als Anlegerschutz-Experte für Sie tätig.
Vor Gericht oder in einem außergerichtlichen Vergleich haben Sie durch seine Expertise oft gute Chancen, zumindest einen Teil Ihres Anlagevermögens zu erhalten. Natürlich vertritt ein Fachanwalt für Kapitalmarktrecht Ihre Interessen auch bei rechtlichen Problemen, die aus Ihren Investitionen in Aktien und andere

börsengehandelten Wertpapiere entstehen. Den Handel mit Aktien, festverzinslichen Wertpapieren (Anleihen), Zertifikaten sowie Börsentermingeschäfte (Optionsscheine) und die Beteiligung an Aktienfonds reguliert keineswegs allein der freie Markt. Die Emittenten der Papiere müssen zumindest in Deutschland und Europa bestimmte rechtliche Mindeststandards erfüllen. Falls an den Wertpapiergeschäften eine Bank oder ein anderer Finanzberater beteiligt ist, greift zum Teil – beispielsweise im Hinblick auf die gesetzlich vorgeschriebene Informations- und Beratungspflicht – auch das explizite Bankrecht.

Hier finden Sie uns

Unsere Büroräume befinden sich im 3. Obergeschoß eines schönen Altbaus in der Lietzenburger Straße 99 in 10707 Berlin.
Unser Bürogebäude liegt ca. 200 Meter vom Kurfürstendamm entfernt, Lietzenburger Straße Ecke Sächsische Straße (Verlängerung der Bleibtreustraße). Die U-Bahnstation Adenauer Platz und der S-Bahnhof Savignyplatz befinden sich in fußläufiger Entfernung.

Sie erreichen uns
Montag bis Donnerstag
von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr,
Freitag
von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Tel 030 / 20 84 733 – 20
Fax 030 / 20 84 733 – 29
mail@wvn-rechtsanwaelte.de
oder über unser Kontaktformular.

© 2016 Weidhas · Veting · Naacke Rechtsanwälte Part mbB | Online Marketing von loonma